Tunesien Urlaub
 Tunesien Home
 Reiseangebote
 Tunesien Wetter
 Tunesien Karte
 Feiertage & Festivals
 Informationen
 Mittelmeerküste
 Tunis
 Bizerte
 Tabarka
 Bulla Regia
 Chemtou
 Cap Bon Region
 Hammamet
 Monastir
 Korbous
 Nabeul
 Kairouan
 Ostküste Sahel
 Sousse
 Mahdia
 Sfax
 Südtunesien
 Dougga
 Tozeur
 Inseln
 Djerba
 Empfehlungen
 
 
 

 

Tunesien Urlaub - Hammamet

Einst ein beliebtes Reiseziel der besseren Gesellschaft ist Hammamet heute einer der bekanntesten Ferienorte Tunesiens. Das kleine Städtchen ist von einer mächtigen Mauer umgeben, die im Kriegsfall den Ort vor einer Belagerung schützen sollte.

Blick über Hammamet
Hammamet - Blick über die Dächer

Für die Verteidigung war eine große Festung – die Kasbah – zuständig. Der Hafen wurde bereits von den Puniern und Römern dazu genutzt, die landwirtschaftlichen Erzeugnisse Tunesiens in die Welt ausführen zu können. Ab dem 13. Jahrhundert erlangte die Stadt als Stützpunkt der berüchtigten Korsaren Berühmtheit.

Cafe in Hammamet
Hammamet - im Cafe
  In den engen und verwinkelten Gassen finden sich Textilgeschäfte, Teppichhandlungen, Restaurants, Cafe's und Souvenirshops, die dem Ort einen weltlichen Charakter verleihen. (Bild: pixelio.de, Fotograf: zaubervogel) Ein arabischer Einschlag ist an der Moschee und dem muslimischen Friedhof zu spüren. Diese Orte dürfen bis heute von Touristen nicht betreten werden. Trotzdem werden Tunesien Urlauber hier Interessantes finden.

Drei Tore in der Stadtmauer führen in die Medina, die Altstadt Hammamets. Hier findet man noch das traditionelle Handwerk, vorzugsweise Trachten, Schmuck und Kunstgegenstände aller Art. In der Bucht finden Sie neben den bunten Fischerbooten auch den Haltepunkt der Touristenbahn. Diese fährt zu jeder Stunde vom Ortskern zu den Hotelanlagen im Norden und Süden der Stadt. Die Hotels sind überwiegend im landestypischen Stil mit Kuppeln, Türmen und weiß-getünchten Fassaden erbaut, hässliche Betonklötze sucht man hier vergebens.

Tunesien - Strand bei Hammamet
Hammamet - am Strand

Anfang des 20. Jahrhunderts ließen sich die bekannten Maler Paul Klee und August Macke in Hammamet in Tunesien nieder. Ihre Tagebuchnotizen und die wunderschönen Bilder über das Leben in Hammamet gingen schon kurz darauf um die Welt und veranlassten viele reiche Europäer, sich auch an diesem Ort niederzulassen.

Darunter war auch ein rumänischer Industrieller namens Georges Sebastian, der 1926 in der Bucht von Hammamet ein mächtiges Haus in landestypischer Architektur errichten lies, das „Dar Sebastian“. Das mit allem erdenklichen Luxus ausgestattete Haus überließ er später dem Staat Tunesien, der daraus das „Centre Culturel International de Hammamet“ entstehen ließ. Heute verfügt das Haus über ein Theater, in dem alljährlich das bekannte Kulturfestival (Festival International d´Hammamet) stattfindet. Zu diesem meist im Juni oder August stattfindenden Ereignis reisen Theatergruppen, Filmemacher und Literaten aus der ganzen Welt an. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall!

 

© Tunesien-Urlaub.eu 2008-2015 | Impressum

   
 Werbung